5 Einrichtungstipps fürs Schlafzimmer

 

Frisch umgezogen, neue Möbel oder einfach Lust auf Umgestaltung?
Wir haben fünf Tipps, wie Ihr Schlafzimmer garantiert zum geschmackvollen Wohlfühlort wird:

1. Die richtige Wandfarbe setzt alles ins richtige Licht.

In Ruhe schläft es sich am Besten mit ruhigen, gedeckten Farben. Diese sind nicht nur besonders zum Zur-Ruhe-Kommen geeignet, sondern lassen sich auch einfach kombinieren. Wer Akzente setzen möchte, dem empfehlen wir, dies in Form von Bildern, Kissen, Teppichen, Bettwäsche oder Gardinen zu tun. So kann einfach bei Bedarf frischer Einrichtungs-Wind ins Schlafzimmer gebracht werden, ganz nach Ihrem Belieben oder passend zur aktuellen Saison.

2. Setzen Sie mit Kissen Design-Akzente.

In jedes Bett gehören Kissen! Doch oft fällt die Wahl für das richtige Material, Muster und Arrangement nicht leicht.

Was das Material angeht, können Sie sich normalerweise zwischen Kunst-, Natur- und Mischgewebe entscheiden. Eine typische Kunstfaser ist Polyester – Leicht zu waschen und bügeln, mit kühlender Wirkung aber häufig luftundurchlässig. Bekannte Naturfasern sind Baumwolle und Leinen. Besonders Baumwolle ist perfekt für Allergiker geeignet, besonders weich und deshalb hautfreundlich. Leinen fühlt sich leicht und kühl an und ist deshalb ein beliebter Stoff im Sommer. Beide Stoffe sind bei maximal 40 Grad waschbar und nicht bügelleicht.

Inspiration für Muster erhalten Sie in unserem Online-Shop. Hier können Sie sich entscheiden zwischen angesagten Muster — zum Beispiel im Stil Greenery oder Skandinavisch —  individuell gestaltbaren Kissen von Stoffwechsel Design oder der unifarbenen Kissenreihe ‘Como’ von Pichler Textil.

Für das Arrangement haben wir folgenden Tipp, der Kissendeko im Schlafzimmer ganz simpel erscheinen lässt: Platzieren Sie auf beiden Seiten der Kopflehne dasselbe Kissen und wählen Sie einen Hingucker, den Sie in deren Mitte positionieren.

 

3. Bilder geben dem Schlafzimmer die persönliche Note.

Ob Familienfotos, Portraits oder andere Fotografien und Kunst, Bilder im Schlafzimmer sind immer eine gute Idee! Unser Tipp: Platzieren Sie diese nicht zu nahe am Kopfteil des Bettes, sonst besteht die Gefahr, dass sie herunterfallen (vor allem morgens beim Aufstehen).

4. Lampen können als Lichtquelle und Dekoration gleichzeitig funktionieren

Das Geheimnis liegt in der richtigen Platzierung! Das perfekte Licht und gleichzeitig Dekoration, die Gemütlichkeit ausstrahlt ist meist schwer zu kombinieren. Deshalb ist unser Tipp: Installieren Sie schlichte Lampen als Leselampen an der Wand, die optimalerweise dimmbar sind, und damit in allen Situationen das passende Licht bieten. So können Sie die Nachttischlampen rein nach Ihrem Gusto auswählen, ohne dabei auf deren Funktionalität achten zu müssen.

5. Den Teppich als Hingucker richtig platzieren.

Ein Teppich unterm Bett wirkt nur dann erfolgreich im Gesamtbild, wenn er richtig platziert wurde. Um Ruhe und Ausgewogenheit zu kreieren sollte der Teppich unter dem Bett symmetrisch platziert sein. Doch oft ist es schwer, einen Teppich in der passenden Größe zu finden und vor allem diesen dann zu pflegen. Unser Tipp: platzieren Sie stattdessen zwei kleine Teppiche, bzw. Läufer auf jeder Seite des Bettes. So erhalten Sie die gewünschte Symmetrie, kleinere Teppiche sind aber viel einfacher zu pflegen!
Hierzu ein weiterer Tipp: Greifen Sie zu pflegeleichten, einfach waschbaren Produkten, wie den Naturfasern Baumwolle, Wolle, Sisal oder Seide, falls Sie einen Haushalt mit Kindern, Allergikern oder Tieren führen.


 

Deko mit Osterförmchen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe meinen Gang vor meiner Haustür umdekoriert, und da ist mir eine kleine Idee gekommen.

Ich habe zwar diese wunderbaren Stoffvögel, -Herzen und -Schmetterlinge, da musste aber noch etwas zur Auflockerung her…

→ Gebt Eingestaubtem neues Leben

Beim letzten Aufräumen habe ich doch glatt einige Osterförmchen mit Ostermotiven gefunden und dachte mir, eigentlich sind die bissl zu schade um in der Schublade rumzuliegen.
Also habe ich diese einfach an eine Kordel gebunden und zu meiner Lila Deko hinzugefügt.

Leider habe ich keine genaue Anleitung mit Fotos, allerdings kann ich Euch einen Tipp geben: einfach nach dem Durchfädeln durch das Förmchen einen Knoten machen, dann hängen sie später auch einigermaßen gerade.

Bin mal gespannt, ob es Euch gefällt!

Es grüßt Euch aus dem noch sonnigen Alzey

Jenny