Mut zu dunkler Wandfarbe!

Ich habe heute einen Appell für euch im Gepäck, und passend dazu natürlich auch wieder einige Einrichtungstipps! Ihr braucht mal neuen Wind in den Wohnräumen, könnt die weiße Wandfarbe einfach nicht mehr sehen, seht in allen Magazinen, Instagram-Posts und Blogs coole dunkle Wände, aber traut euch einfach nicht, das bei euch zuhause umzusetzen? Traut euch!
Wie man dunkle Wandfarbe in die eigenen vier Wände bringt? Ich zeig’s euch!

 

Schritt 1: Eine Entscheidung treffen

Zu allererst müsst ihr euch natürlich entscheiden: ob ihr dunkle Wandfarbe in euren Wohnräumen möchtet, ob eure vier Wände dafür geeignet sind und ob ihr bereit seid, das Abenteuer auf euch zu nehmen! Ich (und viele andere Deko-Spezialisten) sind großer Fan von dunklen Wänden. Das heißt aber nicht, dass helle Wände nicht auch schön sein können.

Falls ihr immer noch interessiert an der Veränderung hin zu dunklen Tönen seid, hier meine Gedanken zum Thema als: Es ist ganz wichtig zu erwähnen, dass dunkle Wände nicht gleich eine Wohnung im Industrie-Stil bedeuten. Auch Wohnstile, die weitaus einfacher nach Gemütlichkeit rufen, sind bestens mit dunklen Wänden zu gestalten. Zum Beispiel der skandinavische oder Landhaus-Stil.

Dunkle Farben an den Wänden garantieren in allen Tönen automatische Gemütlichkeit und eignen sich deshalb besonders für große Räume. Kleine Räume lassen sie interessanter wirken. Das liegt daran, dass sattes grün, blau oder auch rot, und schwarz, anthrazit und braun alles hervorheben, was davor steht oder hängt: ob Möbel, Bilder oder Pflanzen, die Einrichtung wird aufgewertet und erstrahlt.

Dabei muss die neue Wandfarbe gar nicht teuer sein, sondern kann ganz einfach im Baumarkt gekauft werden. Diese von Toom Baumarkt kann ich euch empfehlen. 

 

Nachdem ich euch jetzt so viele Stärken dunkler Wände aufgezählt habe, hier noch ein paar Worte der Vorsicht, die ihr vor eurer Entscheidung bedenken müsst: Während dunkle Wände eine tolle gemütliche Atmosphäre schaffen, schlucken sie auch die Helligkeit, die sich an hellen Wänden multiplizieren würde. Deshalb ist es wichtig zu beachten (und passt auch bestens zum Thema ‘Steigerung der Gemütlichkeit’) extra viele Lichtquellen im Raum aufzustellen. Das können Hängeleuchten, Wandleuchten, Stehleuchten oder auch Kerzen sein.

Weil dunkle Farben alles strahlen lassen, heben sie leider auch Dinge im Wohnraum hervor, die euch unlieb sind, wie unschöne Heizkörper oder Lichtschalter. Diese kann man dann entweder im selben Farbton streichen, oder als Dekoelement nutzen. Ich habe meine Heizkörper zum Beispiel als Blumenbänkchen in Doppelnutzung, so fallen sie nicht auf und haben auch noch eine extra Verwendung!

Obwohl dunkle Wandfarbe einfach zu erwerben ist, sind bei der Verarbeitung ein paar Sachen zu beachten. Erstens ist vor allem matte Farbe oft gar nicht so einfach zu verarbeiten. Beim Streichen ist es deshalb wichtig, gleichmäßig von oben nach unten zu arbeiten, damit es keine Flecken gibt. Optional können von den Rändern der Wand zwei bis drei Zentimeter Rand gelassen werden, damit ist garantiert, dass die Farbe nicht drückend wirkt.

 

Schritt 2: Sich für eine Farb-Route entscheiden

Hat man die Entscheidung für dunkle Töne an den Wänden getroffen, gilt es, sich ein Farbkonzept zu überlegen. Grundsätzlich gilt hier: Bei der Farbwahl sollten zunächst vorhandene Einrichtungsstücke, Böden, Fenster und Decken mit in die Entscheidungsfindung mit einbezogen werden. Ausserdem sollten nicht mehr als vier Farbfamilien in einem Raum vorkommen. Die sichere Route ist es dann, Töne in einer Farbfamilie zu kombinieren (zum Beispiel eine tannengrüne Wand, flaschengrünes Sofa und blattgrüne Pflanze), die mutige Route ist es, Komplementärfarben zu kombinieren (etwa eine tannengrüne Wand und ein violettes Sofa, türkisfarbene Wand mit orangenem Bild, oder eine weiße Lampe vor einer schwarzen Wand).

Meine Faustregel ist dabei: Im Wohnraum lassen sich die Farben kombinieren, die man auch im Outfit kombiniert tragen würde.

 

Schritt 3: Sich wohlfühlen!

Ihr habt euch für dunkle Wandfarbe entschieden, erfolgreich eine Farbroute gewählt und jetzt fehlt nur noch der letzte Schliff für’s ultimative Wohnglück. Wie schon am Anfang erwähnt, lässt sich das Konzept dunkle Farbe an den Wänden mit ganz vielen Wohnstilen und in unendlichen Farbvarianten kombinieren, deshalb kann ich euch den universalen Einrichtungstipp zum Abschluss gar nicht geben. Aber ich kann euch drei Inspirationen mit auf den Weg geben, die ich in meinen vier Wänden praktiziere: Mein eigenes Wohnzimmer ist in den Farben schwarz-weiß-braun gestaltet: schwarze und anthrazitfarbene Wände,hellbrauner Boden, Möbel in braun und weiß, matschbraune Couch und dazu schwarz-weiße Deko. Dekoakzente in gold, silber und bronze veredeln die Atmosphäre eines jeden Raumes. Bunte Dekoration, wie zum Beispiel bunte Vasen, lockern die Atmosphäre auf.

 

Unsere 5 Lieblingsveranstaltungen in der Region 

Von Oppenheim am Rhein, über den Kühlen Grund bis zum Donnersberg: unsere heimische Region Rheinland-Pfalz hat unzählige schöne Veranstaltungen in allen Formen und Farben zu bieten. Wir haben die 5 (wie wir finden) besten für euch herausgesucht.

25. August 2019 GartenZeit in Rockenhausen

Rund um das Rockenhausener Schloss herum findet am letzten Sonntag im August von 10 bis 18 Uhr die GartenZeit statt. Zahlreiche Aussteller präsentieren hier ihr buntes Angebot: von hochwertigen und ausgefallenen Pflanzen über Keramik, Bio-Kosmetik bis hin zu Praktischem für Haus, Garten und Terrasse. Abgerundet wird das Angebot durch die Vielfalt kulinarischer Leckerbissen — selbstgemachtes Eis, frische Waffeln und regionale Weine — und Programmpunkte wie die Sprechstunde beim Pflanzendoktor sowie sportliche Herausforderungen für große und kleine Besucher. Abgesehen von der idyllischen Atmosphäre des Schlossgartens ist das gesamte Gelände ebenmäßig begehbar und die zahlreichen Bäume spenden genug Schatten. Die perfekten Voraussetzungen also für einen gelungenen Tag mit der ganzen Familie! Der Eintritt ist umsonst.

Mehr Infos gibt’s hier.

 

22. September 2019 Rheinhessischer Landmarkt in Dexheim

Unter dem Motto ‘Unsere Schätze im Herbst’ werden im Weingut Weyel in Dexheim am 4. Sonntag im September von 11.15 bis 20 Uhr von rund 50 Ausstellern Kunsthandwerk und Landprodukte angeboten. Der Markt findet im Garten statt, der Hof des Weinguts lädt zum Verweilen bei herbstlich-rustikalen Speisen, Rheinhessenwein und Live-Musik ein. Der Eintritt kostet ab 14 Jahre 4 Euro.

Mehr Infos gibt’s hier.

 

07. Dezember 2019 Glühweinfest Weingut Feldmann in Armsheim

Probieren-Genießen-Wohlfühlen: Zum alljährlichen Glühweinfest glänzt das kleine Weingut in atemberqaubenden Ambiente. Warme, wohlig duftende Glühweine und Kinderpunsch (vom Winzer selbst gemacht), Hausmannskost, frische Waffeln und Plätzchen bringen winterliche Stimmung. Ausgewählte Kunstaussteller aus der Region bringen Inspiration und praktische Schätze für euer Zuhause. Ein absoluter Geheimtipp!

Mehr Infos gibt’s hier.

 

26. April 2020 Gartenmarkt in Oppenheim

Am letzten Sonntag im April öffnet die Gartenbaudomäne in Oppenheim von 11 bis 17 Uhr ihre Pforten für den traditionellen Gartenmarkt der Gartenführer. Über 60 Aussteller bieten ein umfangreiches Sortiment für Hobbygärtner und Liebhaber schöner Dinge an. Das Rahmenprogramm ist dem Gärtnern gewidmet: Pflanzenquiz, Gartenbuchlesungen und Gartenführungen. Für den Gaumen gibt es ein großes Angebot an selbst gebackenen Kuchen, sowie einen Weinstand und andere Köstlichkeiten.

Mehr Infos gibt’s hier.

 

1. Juni 2020 Deutscher Mühlentag in Mathis’ Wiesenmühle Kettenheim

Pfingstmontag bedeutet auch: Deutscher Mühlentag. Anlässlich feiert Mathis’ Wiesenmühle in Kettenheim an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr Wiesenmühlenfest. Hier kann man erleben, wie die alten Gewerke der Mühle in Betrieb genommen werden und dabei regionale Köstlichkeiten schlemmen, rheinhessischen Wein trinken und ausgewählte Handwerkskunst bestaunen. Die denkmalgeschützte Mühle bietet einzigartiges Ambiente, in dem Tradition und Moderne aufeinander treffen: für besondere Zeiten an einem besonderen Ort.

Mehr Infos gibt’s hier.

 

Ihr könnt auch uns auf den Märkten besuchen kommen! Einige Impressionen von unserem Stand findet ihr hier ↓


 

Rheinhessenliebe

 

Waren Sie schonmal in Rheinhessen? Dieses schöne Fleckchen Erde ist bekannt für die Geselligkeit seiner Menschen, was sicherlich auf dem milden Klima und der exzellenten Kulinarik rührt.

Weck, Worscht un Woi

Hier in Rheinhessen sagen wir: Weck, Worscht un Woi – des muss aus Rhoihesse soi! Verstehen Sie die rheinhessische Mundart? Als Hilfestellung finden Sie auf meinem Blog Dekoliebe ein kleines Lexikon der rheinhessischen Mundart

Preisgekrönte Weine und tolles Essen sorgen einfach für klasse Stimmung. Diese finden sich auf den unzähligen Wein- und Winzerfesten und der ausgeprägten Faschingskultur (wir nennen es: Fassenacht).

 

Freizeitplanung auf Rheinhessisch

Die atemberaubende Schönheit der Landschaft, umgeben von Weinbergen und umzäumt vom Rhein lässt sich auf Weinwanderungen bewundern. Aber auch eine Schiffstour über den Rhein oder Radtour im Selztal bieten sich an, wenn man die rheinhessische Aussicht bewundern möchte.

Unser Tipp: eine typisch rheinhessische Funzelfahrt. Das ist eine Fahrt im Planwagen durch Dörfer und Weinberge inklusive Weinprobe. Malerische Kulisse, leckere Weine samt Verpflegung und Wissen über die Kunst des Weinanbaus — ein echtes Freizeithighlight, auch für gebürtige Rheinhessen!

Weitere Ideen zur Freizeitgestaltung in Rheinhessen finden Sie im Merian Rheinhessen und auf rheinhessen.de.

 

Bringen Sie rheinhessisches Flair in Ihre Wohnräume

Meine Kissen werden in Alzey (der heimlichen Hauptstadt Rheinhessens) designed. Inspiriert von der Lebensart und Weinkultur gibt es in unserem Sortiment deshalb auch ‚Rheinhessenkissen‘, die Heimatliebe direkt in Ihre Wohnräume bringen! Ob als Ode an das wundervolle Rheinhessen oder als humorvoller Akzent für Ihre Wohnräume: jedes meiner Kissen ist mit Liebe designed und farblich an Ihre Wünsche anpassbar, damit die Kissen perfekt in Ihr Wohndesign passen!

Die gesamte Auswahl der Kissen finden Sie hier.

Wenn Sie Beratung bei der Gestaltung Ihrer Wohnräume benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Seite!


 

5 Einrichtungstipps fürs Schlafzimmer

 

Frisch umgezogen, neue Möbel oder einfach Lust auf Umgestaltung?
Wir haben fünf Tipps, wie Ihr Schlafzimmer garantiert zum geschmackvollen Wohlfühlort wird:

1. Die richtige Wandfarbe setzt alles ins richtige Licht.

In Ruhe schläft es sich am Besten mit ruhigen, gedeckten Farben. Diese sind nicht nur besonders zum Zur-Ruhe-Kommen geeignet, sondern lassen sich auch einfach kombinieren. Wer Akzente setzen möchte, dem empfehlen wir, dies in Form von Bildern, Kissen, Teppichen, Bettwäsche oder Gardinen zu tun. So kann einfach bei Bedarf frischer Einrichtungs-Wind ins Schlafzimmer gebracht werden, ganz nach Ihrem Belieben oder passend zur aktuellen Saison.

2. Setzen Sie mit Kissen Design-Akzente.

In jedes Bett gehören Kissen! Doch oft fällt die Wahl für das richtige Material, Muster und Arrangement nicht leicht.

Was das Material angeht, können Sie sich normalerweise zwischen Kunst-, Natur- und Mischgewebe entscheiden. Eine typische Kunstfaser ist Polyester – Leicht zu waschen und bügeln, mit kühlender Wirkung aber häufig luftundurchlässig. Bekannte Naturfasern sind Baumwolle und Leinen. Besonders Baumwolle ist perfekt für Allergiker geeignet, besonders weich und deshalb hautfreundlich. Leinen fühlt sich leicht und kühl an und ist deshalb ein beliebter Stoff im Sommer. Beide Stoffe sind bei maximal 40 Grad waschbar und nicht bügelleicht.

Inspiration für Muster erhalten Sie in unserem Online-Shop. Hier können Sie sich entscheiden zwischen angesagten Muster — zum Beispiel im Stil Greenery oder Skandinavisch —  individuell gestaltbaren Kissen von Stoffwechsel Design oder der unifarbenen Kissenreihe ‘Como’ von Pichler Textil.

Für das Arrangement haben wir folgenden Tipp, der Kissendeko im Schlafzimmer ganz simpel erscheinen lässt: Platzieren Sie auf beiden Seiten der Kopflehne dasselbe Kissen und wählen Sie einen Hingucker, den Sie in deren Mitte positionieren.

 

3. Bilder geben dem Schlafzimmer die persönliche Note.

Ob Familienfotos, Portraits oder andere Fotografien und Kunst, Bilder im Schlafzimmer sind immer eine gute Idee! Unser Tipp: Platzieren Sie diese nicht zu nahe am Kopfteil des Bettes, sonst besteht die Gefahr, dass sie herunterfallen (vor allem morgens beim Aufstehen).

4. Lampen können als Lichtquelle und Dekoration gleichzeitig funktionieren

Das Geheimnis liegt in der richtigen Platzierung! Das perfekte Licht und gleichzeitig Dekoration, die Gemütlichkeit ausstrahlt ist meist schwer zu kombinieren. Deshalb ist unser Tipp: Installieren Sie schlichte Lampen als Leselampen an der Wand, die optimalerweise dimmbar sind, und damit in allen Situationen das passende Licht bieten. So können Sie die Nachttischlampen rein nach Ihrem Gusto auswählen, ohne dabei auf deren Funktionalität achten zu müssen.

5. Den Teppich als Hingucker richtig platzieren.

Ein Teppich unterm Bett wirkt nur dann erfolgreich im Gesamtbild, wenn er richtig platziert wurde. Um Ruhe und Ausgewogenheit zu kreieren sollte der Teppich unter dem Bett symmetrisch platziert sein. Doch oft ist es schwer, einen Teppich in der passenden Größe zu finden und vor allem diesen dann zu pflegen. Unser Tipp: platzieren Sie stattdessen zwei kleine Teppiche, bzw. Läufer auf jeder Seite des Bettes. So erhalten Sie die gewünschte Symmetrie, kleinere Teppiche sind aber viel einfacher zu pflegen!
Hierzu ein weiterer Tipp: Greifen Sie zu pflegeleichten, einfach waschbaren Produkten, wie den Naturfasern Baumwolle, Wolle, Sisal oder Seide, falls Sie einen Haushalt mit Kindern, Allergikern oder Tieren führen.


 

Tischdekoration Konfirmation/Kommunion: Motto Fische

 

Hallo Ihr Lieben,

oft werde ich gefragt, ob ich auch Tischdekoration mache und ja auch hierfür bin ich ein Ansprechpartner.

Für den kleinen Bruder meines Patenkindes habe ich zwar bereits letztes Jahr schon die Konfirmation geschmückt, allerdings ist das natürlich in dieser Jahreszeit ein allgegenwärtiges Thema und außerdem wollte ich Euch die fertigen Tische ja schön längst mal zeigen.

Wir haben uns für die Farben, mint, anthrazit, weiß und hellgrau entschieden, ein bisschen Vintage durfte natürlich auch nicht fehlen und somit habe ich alte Glasflaschen und ein paar kleine Tontöpfe mit Patina rausgekramt.

Außerdem habe ich bei einer lieben Bekannten, die tollen Betonfische ergattert, welche Ihr natürlich auch für Eure Festlichkeit bei mir ausleihen könnt.

Klassisch grau ist immer stilsicher

Ich habe mich für dezente Tischdecken von Duni entschieden und für anthrazitfarbene schmale Tafelläufer wo ich den Kommunionsspruch von unserem Klenen, verewigt habe.

Auch fand ich die Idee, die Servietten leicht schräg zu drapieren echt gut und habe die schönen hellgrauen Servietten mit dezenten Fischen von der Firma „Ihr“ mit großen dunkelgrauen Servietten von „Duni“  kombiniert.

Als Blumenfarbe habe ich mich für weiß und grün entschieden damit es nicht so bunt wird und mal ehrlich gelb, pink oder rot, fände ich echt suuper unpassend für einen jungen Mann.

In die kleinen Tontöpfe habe ich dann noch kleine Kräuter gesetzt, (hier noch ein Tipp, falls die Pflanze oder der kleine Plastikpflanztopf nicht passt, einfach die Pflanze aus dem Plastik befreien, diese in Klarsichtfolie wickeln und so in die Töpfe setzen, damit man die Folie nicht sieht, so könnt Ihr die Pflänzchen gießen und die Tontöpfchen ohne Unterteller benutzen)

Willkommensgeschenke ganz individuell

Als Gastgeschenk oder als Willkommensgruß habe ich schöne Kekse, nach dem Rezept der lieben Frau Schwarz, welche auch die tollen individuellen Keksstempel herstellt gebacken, die mintfarbene Oberfläche ist Fondant und kann in jedem gut sortierten Backzubehör Shop gekauft werden. Mein Tipp: www.pativersand.de  (1 kg Fondant reicht für ca. 25 Kekse)

Und eins darf natürlich auf einem schön gedeckten tisch niemals fehlen! – genau- Kerzen, ich habe mich hier für kleine klare Teelichthalter entschieden. Diese bekommt Ihr beim VBS Versand, oder natürlich bei mir zum ausleihen!

Ich fand die Kombination aus mint, hell- und dunkelgrau und den tollen weißen verschieden Blumen echt passend und auch sehr modern mit einem Tick Vintage.

Ich hoffe es gefällt Euch!

Hier kommt die Inspitation

Liebe Grüße Jenny


 

Frühling

Ihr benötigt einfach ein paar Ideen ?

Schaut mal unsere Bilder, zeigen Euch viele Deko- und Kombinationsmöglichkeiten.

Frische Farben und bunte Blumen, sorgen für Frühlingfrische in den eigenen vier Wänden, nicht nur in der Sitzecke sondern auch auf der Couch, der Eckbank, einer Fensterniesche oder im Schlafzimmer, versprühen unsere Textilien Lebensfreude und das ganz ohne Heuschnupfen.


 

 

Greenery: der neue Trend

Hallo Ihr Lieben,

Ihr mögt aktuelle Trends?

Die Farbe Grün in allen Nuancen und Facetten? Als Pflanzen, Geschirr oder als Textilien?

Dann werdet Ihr diesen Trend lieben!

 

Grün ist Trend

Greenery

-Greenery- Tropische Hingucker mit Blüten und Blätter am besten kombiniert mit Holz und weiß in Möbeln und Naturtönen und Betonoptik in Dekoelementen.

Natürlich geht dieser Trend auch an uns nicht vorüber.

Seit 2018, gibt es tolle Textilien mit graphischen Blättern und Blüten, wilden und dezenten Farben, ich hoffe ich kann Euch ein bisschen mitnehmen und Euch neue Inspiration geben

 

 

 

 

 

 

Hier geht’s zu den Produkten!


 

Deko zur Konfirmation

Hallo Ihr Alle,


wie geht es Euch? Ich hoffe gut!

Der ‚kleine‘ Bruder von meinem Patenkind hat am 06.05.2018 Konfirmation gehabt und ich durfte dort die Tischdekoration gestalten.

Daher wollte ich Euch unbedingt zeigen, für welche Farben und Ideen ich mich entschieden habe und natürlich wo ich das alle her habe!

Farbideen für Jungs

Ja für einen Jungen! oder eher schon einen jungen Mann, ist das gar nicht so einfach, sage ich Euch! Bei den Mädels, ist das etwas entspannter! Da kann man Rosa, Rot, Violett, Orange, Hellgelb oder irgendeine andere frische Farbe für die Dekoration benutzen. Aber bei Jungs, sieht das etwas Anders aus. Die Farben Blau oder Creme? Mhm, das sieht gleich nach Nordsee oder Meer aus.

Grün? Würde passen, da er Fußballer ist, aber wenn die Farbe zu knallig ist, dann wirkt es schnell billig. Ach Menno und ansonsten bleiben nur noch Grau, Sand, Braun und Schwarz!

Boar, wie langweilig, dachte ich!

Also, hatte ich bis zu dem Besuch im Großhandel tatsächlich, absolut keine Ahnung, was ich machen soll!

Ich schlenderte durch die Regale, auch auf der Suche nach jeder Menge, Bänder für unsere Hochzeit.

Schöne Servietten werten auf

Als ich bei den Servietten ankam, entdeckte ich, schöne hellgraue mit filigralen, modernen Fischen (von der Firma Ihr) und einfache, mintfarbene mit einem Spruch von der Firma Stewo) der super zu unserem Boy passte! Er spielt ja gerne Fußball und da fand ich den Spruch „Do what you love“ richtig passend!

Mhmm..kurz überlegt.. weitergesponnen und weiter geschaut..

Oh! Es gibt auch mintfarbene Bänder und Wolle, welche man schön um kleine Pflanzvasen binden könnte! 

Außerdem, gab es süße kleine Holzfische in Petrol, Grau und Grün, mhm auch die könnte man gut kombinieren.

Das klingt gut, dachte ich und ich lud alles ein.

Dann habe ich noch etwas cooles gefunden und zwar Tafelläufer, hier konnte ich eine Grußformel oder einen schönen Spruch für das Konfirmationskind oder die Gäste hinterlassen, Gute Idee, einpacken!

In Gedanken, habe ich weitergesponnen: kleine, weiße Teelichter dazu, mintfarbene Glasflaschen mit weißen Blütenstängel, sowie kleine terracottafarbene, abgenutzte Übertöpfchen mit weißen Blumen und das ganze auf weißen Tischdecken.

Mint und hellgrau, mal etwas anderes

Das hört sich gut an, dachte ich, also entschied ich mich alles einzupacken und die Farben waren entschieden! Mint mit Hellgrau! 

Zuhause angekommen, fand ich in Facebook eine Bekannte, Susanne Mandel!

Sie fertigt aus Beton tolle Sachen an und gerade, hatte Sie ein Bild über Betonfische gepostet. Ich dachte suuper, die sehen ja genau so aus, wie die Fische auf meinen Servietten. Ich schrieb Sie kurzerhand an und bestellte 4 Stück, 2 Große mit offenem Bauch und 2 Kleine gefüllt – schaut mal sehen die nicht super aus?- und die waren echt nicht teuer! 


Dann dachte ich, dass eine Kleinigkeit für die Gäste noch schön wäre, da ich für unsere Hochzeit schon Keksstempel bestellt hatte, konnte ich kleine schöne Kekse für die Gäste gestalten. Das Bild ist ein Musterexemplar von Dein Kekstempel von der lieben Frau Schwarz, ich finde die Farbe passte super gut.

Der Mix aus Handgemacht und Modern, wirkte in der rustikalen Gaststätte Zum Steinbock in Stein-Bockenheim gut und auch die Farben waren harmonisch und dezent. Genau richtig für unseren „Kleinen“.

Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig inspirieren, mal eine andere Farbe als Knallblau für die Jungs zu wählen.

In diesem Sinne, viel Spaß beim dekorieren.

Liebe Grüße Jenny


Deko mit Osterförmchen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe meinen Gang vor meiner Haustür umdekoriert, und da ist mir eine kleine Idee gekommen.

Ich habe zwar diese wunderbaren Stoffvögel, -Herzen und -Schmetterlinge, da musste aber noch etwas zur Auflockerung her…

→ Gebt Eingestaubtem neues Leben

Beim letzten Aufräumen habe ich doch glatt einige Osterförmchen mit Ostermotiven gefunden und dachte mir, eigentlich sind die bissl zu schade um in der Schublade rumzuliegen.
Also habe ich diese einfach an eine Kordel gebunden und zu meiner Lila Deko hinzugefügt.

Leider habe ich keine genaue Anleitung mit Fotos, allerdings kann ich Euch einen Tipp geben: einfach nach dem Durchfädeln durch das Förmchen einen Knoten machen, dann hängen sie später auch einigermaßen gerade.

Bin mal gespannt, ob es Euch gefällt!

Es grüßt Euch aus dem noch sonnigen Alzey

Jenny